Fachliche Qualifikation und soziale Kompetenz

Die Fachkräfte des AJHZ leisten umfassende und professionelle sozialpädagogische Familienarbeit. Sie bieten Familien in Wattenscheid, die sich in den vielfältigsten schwierigen Lebenslagen befinden, Hilfe zur Erziehung an, indem sie beraten, betreuen und praktische Unterstützung bieten. Dabei stehen die Mitarbeiter des AJHZ immer im engen Austausch mit den jeweiligen Sachbearbeitern des Jugendamtes Bochum-Wattenscheid.

Neben der hohen fachlichen Kompetenz müssen die Mitarbeiter vor allem über ein sensibles Gespür, Fingerspitzengefühl und ein hohes Maß an Verständnis verfügen. Ohne diese entscheidenden Fähigkeiten könnten sie weder Vertrauen zu den Eltern noch zu den Kindern und den Jugendlichen aufbauen. Und Vertrauen ist die Basis für eine intensive und erfolgreiche Betreuungs- und Beziehungsarbeit.
Aktuell arbeiten 14 Mitarbeiter für das AJHZ als multiprofessionelles Team fachübergreifend zusammen. Unterstützt wird das Team  durch spezielle Fachkräfte, die nach besonderer Absprache eingesetzt werden können sowie von Honorarkräften.

Ansprechpartner und Kontaktdaten

Insgesamt setzt sich das Team aus Sozialpädagogen, Sozialarbeitern, Diplom-Pädagogen und Familienpflegern zusammen, die zuvor beruflich auf den unterschiedlichsten sozialen Arbeitsfeldern tätig waren. Einige Mitarbeiter besitzen darüber hinaus gute polnische, türkische, kroatische und englische Sprachkenntnisse und können so bei Bedarf helfen sprachliche Hürden abzubauen.

Zusätzlich verfügen die pädagogischen Fachkräfte über Ausbildungen in den Bereichen: 

  • Systemische Familientherapie
  • Systemischer Coach
  • Entspannungspädagogik
  • Rendsburger Elterntraining
  • Starke Eltern, Starke Kinder- Elternkurse des Deutschen Kinderschutzbundes
  • Video-Home-Training
  • Anti-Gewalt-Training
  • Kinderschutzfachkräfte nach §8a KJHG

Kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen auf den unterschiedlichsten fachspezifischen Gebieten sind unabdingbar. Ebenso notwendig sind regelmäßige psychiatrische Fallsupervisionen, die Reflexion von Fällen der Kindeswohlgefährdung durch erfahrene Kinderschutzfachkräfte sowie die wöchentliche kollegiale Teamreflexion. 

Ansprechpartner:
Marc Tomke, Leiter des AJHZ:
0 23 27 - 2 24 05-0 oder per Mail an info(at)ajhz-wat.de